Tipps rund um die Osteopathie

Thomas Hanna - Somatics

Thomas Hanna - Somatics

Um muskulären Stress und Schmerz aufzulösen entwickelte Thomas Hanna Ph.D. (1928-1990) die Somatics Bewegungsabläufe. Sie sind vor allem nach Traumata (mechanische, physikalische, psychische) angezeigt. Das ist von grosser Bedeutung, da unser senso-motorisches Bewegungssystem oft an Erinnerungsverlust leidet. Es empfiehlt sich, die Übungen langsam auszuführen. Machen Sie genügend Pausen zwischen den einzelnen Ausführungen. Die Abläufe von Thomas Hanna sind keine gymnastischen Turnübungen! Machen Sie daraus keinen Sport und wählen Sie die Abläufe aus, die Ihnen gut tun. Machen Sie nicht mehr als 3 bis 5 Somatics-Übungen hintereinander und üben Sie ohne Hast.

 

Wichtige Punkte der Somatics-Übungen:

  • Bewegung bewusst wahrnehmen
  • Lockere Kleidung tragen / Gymnastik-Matte verwenden
  • Langsame Bewegungen
  • Sachte / ohne grossen Effort üben
  • Nichts forcieren
  • Atmen Sie tief und deutlich
  • Keine Schmerzen
  • Regelmässig und beharrlich üben
  • Keine Musik
  • Warmes sanftes Licht
  • Somatics ist keine Schnell-Lösung
  • Hanna Bewegungen sind auch Vorsorge-Übungen

 

Diese Somatics Übungen gehören für mich zu den besonders wichtigen:

  • 1, 4, 5, 6, 7, 9, 11 und 12

 

 

 

 

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter.

 

Viel Erfolg!!!

Osteopathie Fischer GmbH

Damian S. Fischer  D.O.

Stampfenbachstrasse 44

CH-8006 Zürich

 

Tel. 044 364 08 10

damian.fischer@bluewin.ch